Matchbericht FU14E: Deutlicher Sieg gegen die SG Vaud Handball

Nach einem hart erkämpften Sieg im ersten Saisonspiel am 3.9.2022 gegen die HSG Aargau Ost und einer klaren Niederlage am 11.9.2022 gegen den LC Brühl stand nun das dritte Saisonspiel zuhause in Pratteln gegen die noch sieglose SG Vaud Handball an. Uns war bewusst, dass ein Spiel gegen ein noch siegloses Team nicht automatisch ein weiterer Sieg und zwei Punkte für uns bedeutet, der Sieg gegen die Waadtländerinnen musste zuerst noch errungen resp. erspielt werden. Dementsprechend wurde vor dem Spiel vom Team eine engagierte und konzentrierte Leistung gefordert.

 

Wir begannen das Spiel mit der nötigen Entschlossenheit, dem Gegner rasch aufzuzeigen, wer am Schluss des Spiels als Sieger vom Platz gehen wird. Unsere Vorsätze fürs Spiel wurden vom Team sehr gut umgesetzt. Sehr schnell konnten wir uns absetzen und führten bereits nach knapp 9 Minuten durch schön herausgespielte Tore mit 12 : 2. Die Waadtländerinnen schienen durch unser Tempo überfordert und konnten in der Verteidigung unseren Angriffen wenig entgegensetzen. Unsere Verteidigung packte bissig zu und liess den Gegnerinnen wenig Raum für ihr eigenes Angriffsspiel. Viele Würfe, die trotzdem auf unser Tor kamen, konnte durch unsere Torhüterin, Asli Atici, gehalten werden. So stand es zur Pause 23 : 6 für unser Team!

 

Ja nicht nachlassen und weiterhin unser Spiel spielen, so lautete die Devise des Trainerteams in der Pausenansprache. Denn wir wollten unbedingt verhindern, dass wir am Schluss den Gegner zurück ins Spiel bringen und um einen sicher geglaubten Sieg noch zittern müssen. Trotz den klaren Worten startete unser Team etwas nervös in die zweite Halbzeit, es brauchte etwa 2 bis 3 Minuten, bis wir wieder dort anknüpfen konnten, wo wir in der ersten Halbzeit aufgehört haben. Im Angriff konnten wir wieder unsere Chancen konsequent ausnutzen und teilweise sehenswerte Treffer erzielen. In der Verteidigung wurde zugepackt und so einen gegnerischen Torerfolg meistens erfolgreich verhindert. Auch unsere Torhüterin in der zweiten Halbzeit, Carla Roth, konnte sich mit einigen Paraden auszeichnen und war ein sicherer Rückhalt für unser Team. Ab der 46. Minute beim Spielstand von 39 : 14 schien die Konzentration bei unserem Team etwas nachzulassen, was sich auch durch vermehrte technische Fehler zeigte. Doch am Ausgang des Spiels änderte dieser Umstand nichts mehr, unsere FU14E gewann das Spiel schlussendlich deutlich überlegen mit 46 : 15. Damit sicherten wir uns zwei weitere Punkte und stehen nun mit vier Punkten aus drei Spielen auf dem 4. Tabellenplatz!

 

Es spielten: Asli (50%), Carla (40%), Noèle (3), Adja (9), Sevval (3), Joline (3), Tijana (5), Jael (5), Elisa (2), Jana (6), Anouk B. (9), Alina, Maissa (1)

 

Weitere Bilder hier!