Aktuelle Informationen zur Corona-Situation


Wiederaufnahme der Nachwuchs-Meisterschaft nach Ostern!

Gestützt auf den Bundesrats-Entscheid vom 24. Februar wird die unterbrochene Meisterschaft 2020/21 im gesamten Nachwuchsbereich nach Ostern wieder aufgenommen. Ab dem 1. März dürfen Jugendliche bis 20 Jahre wieder ohne Einschränkungen trainieren und Wettkämpfe bestreiten. Die Mannschaften können sich auf den Re-Start der Meisterschaft vorbereiten. Ab dem 1. März bestehen gemäss den Vorgaben des Bundes keinerlei Einschränkungen mehr für Nachwuchsteams. Der SHV stellt ab sofort ein aktualisiertes Schutzkonzept (Stand 19.4.2021) zur Verfügung, das als Grundlage dient (Konzept unten). Zur Anwendung kommen nach Ostern die von der Wettspielbehörde ausgearbeiteten Modi für eine verkürzte Saison in den verschiedenen Nachwuchs-Kategorien. Die Meisterschaft soll bis spätestens Mitte Juni beendet sein und ordentlich gewertet werden.

 

Wie bereits erwähnt, gelten für Kinder und Jugendliche mit Jahrgang 2001 oder jünger - mit Ausnahme des Zuschauerverbots an Spielen - weiter keine Einschränkungen. Allerdings sind an Wettkämpfen im Inter- und Elite-Bereich, die als nationale Nachwuchsligen gelten, höchstens 50 Personen als Publikum zugelassen. Über diese Zulassung von Publikum entscheidet schlussendlich die Gemeinde resp. der Hallenbetreiber.

➠ In Pratteln sind nach Rücksprache mit der Gemeinde auch bei diesen Spielen keine Zuschauer erlaubt!

  

📥 Im Downloadbereich sind die aktuellen Informationen zum Trainings- und Meisterschaftsbetrieb wie auch die aktuell gültigen Schutzkonzepte einsehbar:

  

Download
Schutzkonzept Trainingsbetrieb ab 19.04.
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB
Download
Schutzkonzept SHV (ab 19.4.2021).pdf
Adobe Acrobat Dokument 349.1 KB
Download
Vorgaben Baspo (19.4.2021).pdf
Adobe Acrobat Dokument 942.7 KB