Matchbericht: Die Finalrundenqualifikation zu 99,99% gesichert

Mit dem Auswärtsspiel in Herzogenbuchsee begann die entscheidende Phase der Hauptrunde für uns, denn mit einem Sieg gegen den Tabellenletzten ist uns ein Platz in der Finalrunde so gut wie sicher. Der Plan war klar, wir wollten bereits in den ersten 20 Minuten entscheidend in Führung gehen. Basis dazu sollte eine solide, aggressive Deckung sein und unser schnelles Spiel nach vorne.

Nach zehr Minuten lagen wir bereits mit 0:7 in Führung, die Bernerinnen waren bis dahin sehr harmlos und unsere Defensive hielt das zu Null.  Nach einer kurzen Zeit mit vielen Fehlern lief die Tormaschinerie dann wieder weiter, so dass wir zur Pause beruhigend 9:22 führten.

In der zweiten Halbzeit wollten wir unser Spiel spielen und Freude haben am Handball spielen. Und das konnte die vielen mitgereisten Fans sehen. Ein schneller Angriff folgten dem anderen, drei vier Pässe und schon waren wir wieder in Abschlussposition. Dass bei dieser Spielanlage die Defensivarbeit ab und zu vernachlässigt wird, versteht sich ja von selbst. Für solche Fälle hat man aber noch die Torhüterinnen 😊. Trotzdem war dann das Endresultat klar und deutlich mit 22:51.

Jetzt warten am kommenden Wochenende Aargau-Ost am Freitag in Siggenthal und am Sonntag die SG Vaud im KSZ Pratteln auf uns, die wir ja beide schon einmal besiegen konnten. Wir wollen auch da alle Punkte holen!